Interdisziplinäres Prostatazentrum

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

das Prostatakarzinomzentrum Nordoberpfalz wurde als erstes Zentrum in Bayern nach den strengen Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und kann anerkannte Qualitätsmanagementstandards nach DIN EN ISO 9001:2008 vorweisen.

Jedes Jahr erkranken in der Oberpfalz mehr als 300 Patienten an einem Prostatakarzinom. Die Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms in den verschiedenen Stadien hat dabei in den letzten Jahren außerordentlich an Komplexität gewonnen. Hierbei ist entscheidend, dass die optimale Therapiemodalität für den jeweiligen Einzelfall in Zusammenarbeit zwischen Klinik und Praxis ausgewählt wird.

Insbesondere haben interdisziplinäre Konzepte an Stellenwert gewonnen und die Therapie zum Wohle des Patienten bereichert. Dem hohen Informations- und Abstimmungsbedarf trägt die Etablierung eines Prostatazentrums Nordoberpfalz Rechnung. Klar ist, dass die Koordination der Diagnostik, Therapie und Nachsorge in der Hand des niedergelassenen Urologen liegt. Die Aufgabe eines Prostatazentrums besteht v. a. in der Festlegung von interdisziplinären Therapiekonzepten und in der gemeinsamen Beratung von komplexen Fällen.

Behandlungsschwerpunkte