Dr. Michael Angerer vom Weidener Klinikum ist voll beschäftigt mit seinen Anrufern. Bild: blu

„Der Zeck“ lässt Leitungen glühen – Telefonaktion des Medienhauses

„Das Interesse der Leser ist enorm“, stellen die Amberger Ärzte Dr. Frank Huber und Dr. Thorsten Heider bei der Telefonsprechstunde über Zecken fest. „Puh. Das sind viel mehr Anrufer, als ich erwartet habe“, bestätigt Dr. Michael Angerer vom Klinikum Weiden. Da klingelt es auch schon wieder.

Die Zecke treibt die Menschen in der Oberpfalz um. Bereits eine Viertelstunde vor Beginn der Telefonaktion unserer Zeitung laufen die ersten Anrufe bei den drei Ärzten ein. „Viele Anrufer, die nicht durchgekommen sind, haben es bis zu zwanzig Mal versucht“, erzählen der Chefarzt der Neurologie am Amberger Klinikum St. Marien, Dr. Huber, und sein Oberarzt Dr. Heider. Jedes Gespräch dauerte im Schnitt fünf Minuten. Knapp neunzig Personen aus der ganzen Nordoberpfalz konnten die Ärzte zusammen mit Dr. Michael Angerer, Chefarzt der Neurologischen Klinik in Weiden, beraten.

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!