Die Kommunionskinder der Pfarrei-Gemeinschaft Trausnitz, Hohentreswitz und Weihern überreichten den KlinikClowns eine Spende in Höhe von 310 Euro. Bild: Kliniken Nordoberpfalz AG

„Dr. Beppo“ und „Frau Dr. Trudi Eierfleck“ freuen sich riesig

Kommunionkinder der Pfarrei-Gemeinschaft Trausnitz, Hohentreswitz und Weihern engagieren sich für Clown-Besuche bei kranken Kindern im Klinikum Weiden

Tolle Geste der diesjährigen Kommunionkinder der Pfarrei-Gemeinschaft Trausnitz, Hohentreswitz und Weihern: Sie verzichteten auf die sonst üblichen Gegengeschenke und beschlossen, sich stattdessen für ihre Altersgenossen in der Kinderklinik Weiden der Kliniken Nordoberpfalz AG zu engagieren. So spendeten sie gemeinsam 310 Euro an die KlinikClowns, die mit ihren regelmäßigen „Visiten“ auf den Kinderstationen im Klinikum Weiden für Frohsinn sorgen.

Am Dienstag besuchten sie gemeinsam mit ihrem Pfarrer Johann Spitzhirn und den Eltern die beiden Clowns „Dr. Beppo“ und „Frau Dr. Trudi Eierfleck“  in der Weidener Kinderklinik und überreichten ihnen ihre Spende. Die beiden KlinikClowns freuten sich sehr, denn nur mit Hilfe von Spendengeldern aus der Region seien ihre regelmäßigen „Clown-Visiten“ bei den kleinen Patienten möglich.

Dreimal pro Monat besuchen sie die Kinder in ihren Krankenzimmern und sorgen für eine wohltuende Ablenkung vom oft stark belastenden Klinikaufenthalt. Sie bringen Spaß und Freude, stärken die psychische Verfassung der kranken Kinder und können so viel Positives zum Gesundheitszustand und zu Heilungsprozessen beitragen. Dass schon Kinder sich für ihr Projekt einsetzen, finden die beiden bunten Clowns „Dr. Beppo“ und „Frau Dr. Trudi Eierfleck“ großartig.

Für zukünftigen Clown-Besuche in Klinikum Weiden hofft der Verein KlinikClowns Bayern e.V. auf weitere Unterstützung aus der Umgebung: Spendenkonto IBAN: DE94 7016 9614 0000 0459 00, Stichwort „Weiden“.  Ausführliche Infos erhält man unter www.klinikclowns.de oder Tel.: 08161-41805.