Die Familien mit ihren Kindern nutzten das Jahrestreffen zum Erfahrungsaustausch. Foto: Kliniken Nordoberpfalz AG

Jahrestreffen des Bunten Kreises: Kaffee, Kuchen und fröhliche Kinder

20 Familien nutzen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch – Der Alltag wird so etwas einfacher gemacht

Feste soll man ja bekanntlich so feiern, wie sie fallen. Das dachte sich auch Marina Frister, Leiterin des Bunten Kreises Nordoberpfalz der Kliniken Nordoberpfalz AG. Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages am Donnerstag lud sie alle Nachsorgefamilien des letzten Jahres zum gemütlichen Beisammensein und zum Erfahrungsaustausch in die Kinderklinik Weiden ein. „Der Bunte Kreis unterstützt und berät Familien mit Frühgeborenen sowie chronisch und schwer kranke Kinder bei der Nachsorge. Eine Hilfe, die den Alltag der Familien ein wenig einfacher macht“, erzählte Frister.

20 von 30 Familien nahmen die Einladung dankend an und versammelten sich am Donnerstag, um gemeinsam den Nachmittag zu verbringen. „Die Familien kommen gerne zum Treffen, um zu sehen, wie es ihrem Kind im Vergleich zu den anderen Kindern, die oft ein ähnliches Schicksal teilen, geht“, so die Leiterin des Bunten Kreises.

Die Nachsorgeeinrichtung informiert Interessenten gerne über die Vorsorgeangebote in der Region, es werden auch Hausbesuche von Physiotherapeuten oder anderen Spezialisten vermittelt. Der Bunte Kreis ist auf Spenden angewiesen, das Spendenkonto lautet: Sparkasse Oberpfalz Nord, IBAN: DE 59 7535 0000 0620 1000 16. Stichwort: „Nachsorge Bunter Kreis“. Weitere Informationen gibt es auf www.bunterkreis-nordoberpfalz.de