Das Filmteam der KKB ist am Donnerstagnachmittag bei der Kliniken Nordoberpfalz AG zu Gast ge-wesen. Foto: KKB

Klinik-Kompetenz-Bayern filmt bei der Kliniken Nordoberpfalz AG

Spezialisten werden für neuen Imagefilm interviewt – Drohne macht Luftaufnahmen vor dem Haupteingang

Erst der Fernsehsender ARTE, dann die Klinik-Kompetenz-Bayern (KKB) eG: Die Kliniken Nordoberpfalz AG, selbst Mitglied im KKB-Verbund, hat in den letzten Wochen gleich zweimal Besuch von Kamerateams erhalten. Zunächst hatte ARTE für das Wissensmagazin „Xenius“ die Geschichte einer jungen Patientin in Weiden gefilmt, ehe am Donnerstagnachmittag die Filmcrew der KKB zu Gast war.

Während das Klinikum Weiden für ARTE lediglich als Hintergrundkulisse für einen rund halbstündigen Beitrag auf ARTE diente – der Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt – wurde für den neuen KKB-Imagefilm zunächst Bettina Wolf, die Leiterin der Stabsstelle Controlling/Entgeltrecht der Kliniken Nordoberpfalz AG, im Interview mit Jürgen Smiglewicz, dem Leiter für Zentrales Controlling bei der KKB, aufgenommen. Damit aber nicht genug: Zusätzlich wurde danach im Haupteingangsbereich das Personal des Klinikums Weiden mit einer Drohnenkamera gefilmt.

Dabei mussten die rund 35 Mitarbeiter für die geplante Schlussszene des KKB-Imagefilms den Satz „Wir sind die KKB!“ rufen. Der neue Imagefilm für den Zusammenschluss von 31 Trägern und 62 leistungsstarken kommunalen und freigemeinnützigen Kliniken sowie Medizinischen Versorgungszentren in Bayern soll Ende Juli erstmals bei einem KKB-Seminar öffentlich gezeigt werden.