Reha-Klinik

Einsatzübung in der Reha-Klinik: Patient bewusstlos im Becken

Einsatzübung in der Reha-Klinik

Hintergrund der Aktion: Die Zertifizierung des Hauses nach QMS-Reha. Zu den Kriterien gehört auch eine realistisch durchgeführte Einsatzübung im Bewegungsbad der Reha-Klinik. Zu Beginn der Woche ist der Ernstfall geprobt worden.
Unter Anleitung von Markus Mickisch und Gerald Riederer von der örtlichen Wasserwacht übten die Therapeuten und das Pflegepersonal die Bergung eines bewusstlosen Patienten aus dem Becken des Bewegungsbades.

Zunächst konnte Gerald Riederer, der gewichtsmäßig einen leichten Patienten gab, unter Zuhilfenahme verschiedener Rettungshilfen und unter entsprechendem Kommando nahezu problemlos aus dem Wasser gezogen und auf einer Schaufeltrage zur Weiterbehandlung abgelegt werden. Weit schwieriger gestaltete sich die Angelegenheit als sich Chefärztin Elisabeth Eißner selbst als Übungsobjekt zur Verfügung stellte.
Beruhigende Ansprache

Hier geht es zum kompletten Zeitungsartikel!