Herz5_web

Prof. Dr. Robert Schwinger und der „Motor des Menschen“

Es ist beeindruckend, was das menschliche Herz so leistet: Das veranschaulicht Robert Schwinger bei seinem Vortrag

Er belässt es aber nicht dabei. Der Mediziner hat auch Ratschläge, wie die Leistung möglichst lange derart beeindruckend bleiben kann. Das Herz arbeitet wie ein Motor. „Es schlägt bei einem 70-Jährigen 2,6 Milliarden Mal.“ Beeindruckend, findet Professor Dr. Robert Schwinger: „Denken Sie mal daran, wie oft Sie zum Ölwechsel müssen. Zum Kardiologen dankenswerter Weise viel, viel seltener.“ Schwinger erläuterte das beim Patientenvortrag im Besucher-Café des Klinikums, bei dem am Mittwochabend rund 100 Zuhörer vor Ort waren. Es ging um das Thema „Das schwache Herz.“ Dabei ergab sich noch ein zweites Bild: Sind die Hauptversorger beim Motor Strom, Gas, Diesel oder Benzin, so ist es beim Herz der Sauerstoff. „Sauerstoff ist der Transportgeber für die Muskelarbeit des Herzens.“ Der Sauerstoff erreiche den Muskel über die Herzkranzgefäße. „Und wenn die verändert und verengt sind, dann bekommt der Muskel zu wenig Sauerstoff.“

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!