Spendenübergabe

Susanne Piller spendet dem Bunten Kreis Nordoberpfalz 1000 Euro

20.000. Mitglied spendet dem Bunten Kreis Nordoberpfalz 1000 Euro.

Susanne Piller unterstützt zwei gemeinnützige Einrichtungen – Jubiläumsspende zu gleichen Teilen verteilt – 1000 Euro gehen auch an die Helfer vor Ort
„Eine Spende, die ankommt, gut aufgehoben ist und sinnvoll verwendet wird“, freute sich am Montagvormittag Marina Frister, Leiterin des Bunten Kreises der Kliniken Nordoberpfalz AG. Sie bekam nämlich von Susanne Piller, seit kurzem 20.000. Mitglied der Raiffeisenbank Weiden eG, einen Teil der von der Bank zur Verfügung gestellten Jubiläumsspende in Höhe von 2000 Euro überreicht. Eine Hälfte der Summe ging an den Bunten Kreis Nordoberpfalz, die andere an die Helfer vor Ort in Parkstein.

Die gebürtige Weidenerin Susanne Piller und nun in Parkstein wohnende Teilhaberin ist seit ihrer Kindheit Kundin der Raiffeisenbank Weiden. Ende des Jahres trat sie der Genossenschaft als 20.000. Miteigentümerin bei. Vorstandssprecher Hermann Ott, Vorstand Bernhard Wolf und der Parksteiner Geschäftsstellenleiter Michael Hösl empfingen die Vertreter der beiden gemeinnützigen Einrichtungen und Piller. Auch Kundenberaterin Carina Harrer beglückwünschte.

„Das Anliegen des Bunten Kreises Nordoberpfalz ist eine ganzheitliche und individuelle Begleitung von Familien mit frühgeborenen, chronisch- und schwerkranken Kindern. Den betroffenen Familien wird mit Hilfe einer stützenden Nachsorge der Weg in den Alltag erleichtert, während und auch nach dem Klinikaufenthalt, so dass das Leben besser gelingt“, erklärte Frister. Mit dem Bunten Kreis Nordoberpfalz stehe ein interdisziplinäres Team zur Verfügung, um die Familien im Rahmen der sozialmedizinischen Nachsorge optimal zu versorgen. So werde der stationäre Aufenthalt verkürzt und die Familie die nächsten Monate zu Hause betreut.

„Hilfe zur Selbsthilfe ist für die Raiffeisenbank eine Herzensangelegenheit“, betonte Vorstandssprecher Ott dann auch. So seien alleine 2015 133.410 Euro gespendet worden, in den letzten zehn Jahren sogar 1.094.432 Euro. „2015 war für unsere Raiffeisenbank ein erfolgreiches Jahr“, fügte Vorstand Wolf an. So sei die Zahl der Mitglieder um 1072 auf über 20.000 gestiegen. „Wir sind dankbar für das Vertrauen und den Zuspruch durch unsere Mitglieder und Kunden“, sagte Ott weiter.