Ihr Start bei uns

Steinwaldklinik Erbendorf

Wir wollen, dass Sie sich wohl in unserem Haus fühlen.

Deshalb sind wir von Anfang an für Sie da.

Auf den kommenden Seiten haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt: von der Anreise, über die Aufnahme bis zu den Wahlleistungen.

Unter der Rubrik „Ein Tag in unserem Haus“ erfahren Sie außerdem mehr über den Alltag auf der Station.

Damit Sie auch im Alter aktiv bleiben, fördern wir in der Steinwaldklinik Erbendorf insbesondere die Aktivitäten des täglichen Lebens.

Bringen Sie dafür bitte Folgendes mit:

  • Normale Tageskleidung (in der kalten Jahreszeit auch warme Oberbekleidung)
  • Hausschuhe und feste Schuhe
  • Unterwäsche zum Wechseln
  • Strümpfe, Strumpfhosen, Socken
  • Nachtwäsche
  • Morgenrock oder Bademantel
  • Wasch- und Toilettenartikel wie Seife, Zahnpasta und -bürste, Kamm, Hautcreme, Haarshampoo, Rasierapparat, evtl. Behälter für Zahnprothese
  • Waschhandschuhe, Handtücher, Badetuch
  • Sofern vorhanden: Brille, Hörgerät mit Batterien, Gehilfe, Rollstuhl usw.
  • Medikamente: Ihre Medikamente bekommen Sie in der Regel von uns. Augentropfen, spezielle Salben zur Wundvorsorge und ggf. bereits verordnete Medikamente bringen Sie bitte mit.

Sollten Sie etwas vergessen haben, können Sie sich die Dinge, die Sie benötigen, auch nachträglich in unserem Kiosk besorgen. An der Rezeption bekommen Sie zudem diverse Toilettenartikel.
Ihre Schmutzwäsche bitten wir, in regelmäßigen Abständen Ihren Angehörigen zum Waschen mitzugeben.

Sie möchten bei uns in der Steinwaldklinik behandelt und betreut werden? Wir helfen Ihnen gerne: Zunächst benötigen Sie von Ihrer Krankenkasse einen Antrag auf geriatrische Rehabilitationsbehandlung, kurz GRB-Antrag.

Sofern Sie sich nach einer akuten Erkrankung in einer Klinik befinden, wird der behandelnde Arzt für Sie diesen Antrag stellen. Der Sozialdienst des jeweiligen Krankenhauses kann Sie ebenfalls bei der Antragstellung unterstützen.

Wenn die Voraussetzungen für eine geriatrische Rehabilitationsbehandlung vorliegen, ist es auch möglich, dass Ihr Hausarzt einen entsprechenden Antrag stellt, sofern Sie sich nicht (mehr) in akutstationärer Behandlung im Krankenhaus befinden.

Auf Wunsch oder bei besonderen Fragestellungen besteht auch die Möglichkeit eines geriatrischen Konsils. Einen entsprechenden Termin vereinbaren Sie bitte über das Chefarztsekretariat.

Nach Genehmigung des Antrages und Erteilung einer Kostenzusage durch Ihre Krankenkasse können wir Sie umgehend in unserem Haus aufnehmen – ganz ohne Wartezeit. Dazu vereinbaren wir entweder mit dem Krankenhaus, in dem Sie sich zu dieser Zeit befinden, einen Termin zur Direktverlegung oder nehmen mit Ihnen persönlich Kontakt auf, falls Sie sich nicht (mehr) in stationärer Behandlung befinden.

Wir bitten um Ihr Verständnis: Eine Aufnahme ohne vorherige Kostenzusage ist grundsätzlich leider nicht möglich. In diesem Fall müsste das Entgelt für unsere erbrachten Leistungen von Ihnen persönlich übernommen werden. Sie gelten dann als Selbstzahler.

GRB-Antrag

GRB-Antrag

Antrag auf geriatrische Rehabilitationsbehandlung als PDF downloaden.

Aufnahmeantrag

Behandlungsvertrag

Den Behandlungsvertrag der Steinwaldklinik Erbendorf als PDF downloaden.

Zu den Komfortleistungen unseres Hauses gehören:

  • Unterbringung im Einbettzimmer
  • Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson
  • Telefon

Gesetzliche Krankenkassen erstatten gewöhnlich keine Wahlleistungen. Bitte erkundigen Sie sich vor Abschluss einer Wahlleistungsvereinbarung bei Ihrer Versicherung bzw. Beihilfestelle, ob die Kosten für die Wahlleistungen übernommen werden.
Für weitergehende Fragen steht Ihnen unsere Patientenverwaltung selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Auch für einen stationären Aufenthalt in der geriatrischen Rehabilitation fordern die gesetzlichen Krankenkassen von unseren Patienten eine Zuzahlung von 10 Euro pro Tag.
Diese Zuzahlung ist auf 28 Tage pro Kalenderjahr beschränkt.
Bereits im Krankenhaus bezahlte Zuzahlungen werden angerechnet. Der Beitrag sollte vor Ihrer Entlassung an unserer Rezeption entrichtet werden. Wir leiten die Zuzahlung an Ihre Krankenkasse weiter.

Gegen 7.00 Uhr beginnt der Tagesablauf auf unserer Station. Jeden Morgen helfen wir Ihnen bei der Körperpflege und trainieren mit den Patienten das Waschen und Anziehen.

Gegen 7.45 Uhr bringen wir das Frühstück auf Ihr Zimmer. Auf Wunsch besteht die Möglichtkeit, das Frühstücksbuffet in unserer Caféteria einzunehmen. Die hilfsbedürftigen Patienten erhalten von uns Hilfe beim Frühstücken. Außerdem bekommen sie Esstraining, sowie Kau- und Schlucktraining. Danach folgen verschiedene therapeutische Anwendungen.

Es gibt physiotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie, ergotherapeutische Einzel- und Gruppentherapie, physikalische Therapie (z.B. Massage), Logopädie und Gedächtnistraining. Vor dem Mittagessen findet die Arztvisite statt. Die Patienten bekommen eine ärztliche und pflegerische Diagnostik, sowie aktivierende/therapeutische Pflege.

Auch die Aufnahmegespräche und das Entlassmanagement werden vormittags getätigt.

Gegen 12.00 Uhr steht das Mittagessen für Sie bereit und es bleibt Ihnen ausreichend Zeit, um etwas zu ruhen. Am Nachmittag führen wir weitere therapeutische Anwendungen nach individuellen Therapieplänen durch.

Für die Angehörigen besteht nun die Möglichkeit, nach Vereinbarung eines Termins, mit dem ärztlichen bzw. sozialpädagogischen Dienst zu sprechen. Auch die Stations- und Pflegedienstleitung beantwortet gerne Ihre Fragen.

Gegen 17.30 Uhr bringen wir Ihnen Ihr Abendessen. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, das Abendbuffet in unserer Caféteria einzunehmen. Hilfsbedürftige Patienten bekommen auch hier wieder Hilfe von uns. Auch das Esstraining, sowie Kau- und Schlucktraining findet statt. Sofern ein Patient Hilfestellung bei der Abendtoilette benötigt, werden wir natürlich behilflich sein.

Die Bettruhe erfolgt nach den Bedürfnissen des Patienten. Während der Nachtruhe werden die Patienten selbstverständlich von uns betreut.

Hier können Sie unsere allgemeinen Vertragsbedinungen (AVB) als PDF herunterladen.

Größere Karte anzeigen

Parkplätze

Auf dem Klinikgelände und in unmittelbarer Nähe stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Dauerparken von Patienten über einen längeren Zeitraum ist jedoch nur nach vorheriger Absprache mit der Verwaltung möglich.

Bitte beachten Sie, dass das Parken im Bereich des Haupteinganges der Steinwaldklinik nur kurzzeitig für die Einlieferung und Abholung von Patienten erlaubt ist.

Bus (ÖPNV)

Wenn Sie mit dem Bus an- und abreisen, empfehlen wir Ihnen, aus Richtung Weiden die Linie 6277 zu nutzen und aus Richtung Tirschenreuth die Linie 6284.
Fahren Sie bitte bis zur Haltestelle Erbendorf – Kriegerdenkmal. Sie benötigen von dort aus nur wenige Gehminuten bis zur Klinik.

Klicken Sie HIER um eine Fahrplanauskunft zu erhalten.