Abteilung für Physiotherapie und Physikalische Therapie

Therapieleiter Oliver Welsner
E-Mail schreiben
Telefon: 09682 930-1340

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

gerade in der geriatrischen Rehabilitation ist die Physiotherapie einer der zentralen Bausteine für eine erfolgreiche Therapie. Dabei orientieren wir uns an den individuellen Beschwerden und den Funktions- beziehungsweise Aktivitätseinschränkungen unserer Patienten.

Durch die manuellen Fertigkeiten des Therapeuten und gegebenenfalls natürlich physikalische Reize verfolgen wir dabei das Ziel, Schmerzen zu reduzieren und die Gesundheit der Patienten zu fördern. Dafür bieten wir im physiotherapeutischen Bereich Einzel- und Gruppentherapie ebenso an wie Therapie in Kleingruppen. Die Behandlung ist an die individuellen Gegebenheiten des Patienten angepasst. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und häufig auch die Schmerz-Reduktion.

Mit unserem umfassenden Angebot an physikalischen Therapiemaßnahmen wie Elektro- und Mechanotherapie behandeln wir gezielt Schmerzsymptome.

Unsere Wellnessangebote können Patienten und Gäste selbstständig bei uns buchen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Einzeltherapie mit Bobath, Lymphdrainagen, Rückenschule, Massagen,
    Gleichgewichtstraining etc.
  • Gruppentherapie: Zum Beispiel Koronarerkrankungen, TEP-Gruppe, Atemgymnastik,
    Schulter-Arm, Hüft-Knie, Wirbelsäule, Sturzprävention etc.
  • Physikalische Therapie mit Elektrotherapie, Mechanotherapie, Thermotherapie,
    Hydrotherapie, Balneotherapie, Balneotherapie, Bewegungsbad, Massagen etc.
  • Wellnessbehandlungen und Hot-Stone-Massage

Physiotherapeutische Ambulanz

Termine nach Vereinbarung

Telefon: 09682 930-1345
Fax: 09682 930-1101

Zulassung für alle Kassen

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten. Sie nutzt primär manuelle Fertigkeiten des Therapeuten, gegebenenfalls ergänzt durch natürliche physikalische Reize (z. B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität) und fördert die Eigenaktivität (koordinierte Muskelaktivität sowie die bewusste Wahrnehmung) des Patienten.

Die Behandlung ist an die individuellen Gegebenheiten des Patienten angepasst. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und häufig auch die Schmerz-Reduktion.

Die Physiotherapie wird in unserem Haus in Form von Einzel- und Gruppentherapie sowie in Kleingruppen durchgeführt. Weiterhin führen wir physikalische Anwendungen durch.

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie fasst auf physikalischen Methoden beruhende medizinische Behandlungsformen zusammen. Zu diesen zählen Wärme, Gleichstrom, Infrarot- und UV-Licht, Wasseranwendungen und mechanische Behandlungen wie zum Beispiel die Massage.

Hauptindikation für die Anwendung physikalischer Therapiemaßnahmen sind Schmerzen und Funktionseinschränkungen aufgrund von Überlastung oder infolge degenerativer Prozesse. Es handelt sich praktisch immer um eine symptomatische Therapie.

  • Elektrotherapie
  • Mechanotherapie
  • Thermotherapie
  • Hydrotherapie
  • Bewegungsbad
  • Massagen

Einzeltherapie

  • Akupressurmassage
  • Autogenes Training
  • Beckenbodentraining
  • Bindegewebsmassage
  • Bobath
  • Fußreflexzonentherapie
  • Ganganalyse
  • Gleichgewichtstraining
  • Inhalationstherapie
  • Klassische Massagen
  • Lymphdrainagen
  • Manuelle Therapie
  • PNF
  • Cranio-Sacrale-Therapie
  • Rückenschule
  • Triggerpunktbehandlung
  • Schlingentisch
  • Transfertraining
  • Wellnessbehandlungen

Gruppentherapie

Je nach den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten, halten wir ein umfangreiches Gruppentherapieangebot bereit, so z.B.

TEP-Gruppe

Diese Gruppe ist speziell für Patienten nach chirurgischen Eingriffen an Hüfte oder Knie. Ziel ist eine Verbesserung der Beweglichkeit, der Kraft und der Koordination der unteren Extremität.

Coronargruppe

Für Patienten mit Herz- Kreislaufbeschwerden ist diese Gruppe geeignet. Ziel ist eine Steigerung der Ausdauer sowie eine bessere Einschätzung der eigenen Belastbarkeit.

Aktivierungsgruppe

Patienten die nicht in eine der ersten beiden Gruppen passen aber auch körperlich und geistig gefordert und gefördert werden wollen.

Atemgymnastikgruppe

Für Patienten mit Z. n. Pneumonie, Bronchitis, COPD. Ziel ist die Kräftigung der Atemmuskulatur und das Erlernen von Atemtechniken.

Wirbelsäulengruppe

Diese Gruppe ist geeignet zur Schmerzreduktion und Mobilitätsverbesserung bei Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Stenosen und schmerzhaften Bewegungseinschränkungen.

Kleingruppen

Ergänzend bieten wir Kleingruppen an, die aus lediglich 3 bis 5 Patienten bestehen. In diesen Gruppen können wir die Patienten individueller fördern und unterstützen.

Schulter- Armgruppe

Diese Gruppe ist geeignet für Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der oberen Extremitäten. Ziel ist die Verbesserung der Kraft und Mobilität.

Hüft- Kniegruppe

Zur Verbesserung der Kraft und Mobilität bei Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der unteren Extremität.

Sturzpräventionsgruppe

Für sturzgefährdete Patienten zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Standsicherheit.

Fango- Heugruppe

Bei muskulären Verspannungen zur Tonusnormalisierung und Entspannung.

Bewegungsbad

Ergänzend bieten wir Kleingruppen an, die aus lediglich 3 bis 5 Patienten bestehen. In diesen Gruppen können wir die Patienten individueller fördern und unterstützen.

Schulter- Armgruppe

Diese Gruppe ist geeignet für Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der oberen Extremitäten. Ziel ist die Verbesserung der Kraft und Mobilität.

Hüft- Kniegruppe

Zur Verbesserung der Kraft und Mobilität bei Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der unteren Extremität.

Sturzpräventionsgruppe

Für sturzgefährdete Patienten zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Standsicherheit.

Fango- Heugruppe

Bei muskulären Verspannungen zur Tonusnormalisierung und Entspannung.

Bewegungsbad