Therapieangebote

Abteilung für Physiotherapie und Physikalischen Therapie

Die Physiotherapie wird in unserem Haus in Form von Einzel- und Gruppentherapie sowie in Kleingruppen durchgeführt. Weiterhin führen wir physikalische Anwendungen durch.

Die Behandlung ist an die individuellen Gegebenheiten des Patienten angepasst. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und häufig auch die Schmerz-Reduktion.

Die Einzeltherapie erlaubt es dem Therapeuten, individuell und spezifisch auf die Probleme, Wünsche und Ziele des Patienten einzugehen. Dazu steht uns eine Vielzahl an Behandlungsmethoden und Techniken zur Verfügung.

  • Akupressurmassage
  • Autogenes Training
  • Beckenbodentraining
  • Bindegewebsmassage
  • Bobath
  • Fußreflexzonentherapie
  • Ganganalyse
  • Gleichgewichtstraining
  • Inhalationstherapie
  • Klassische Massagen
  • Lymphdrainagen
  • Manuelle Therapie
  • PNF
  • Cranio-Sacrale-Therapie
  • Rückenschule
  • Triggerpunktbehandlung
  • Schlingentisch
  • Transfertraining
  • Wellnessbehandlungen
Je nach den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten, halten wir ein umfangreiches Gruppentherapieangebot bereit, so z.B.

TEP-Gruppe

Diese Gruppe ist speziell für Patienten nach chirurgischen Eingriffen an Hüfte oder Knie. Ziel ist eine Verbesserung der Beweglichkeit, der Kraft und der Koordination der unteren Extremität.

Coronargruppe

Für Patienten mit Herz- Kreislaufbeschwerden ist diese Gruppe geeignet. Ziel ist eine Steigerung der Ausdauer sowie eine bessere Einschätzung der eigenen Belastbarkeit.

Aktivierungsgruppe

Patienten die nicht in eine der ersten beiden Gruppen passen aber auch körperlich und geistig gefordert und gefördert werden wollen.

Atemgymnastikgruppe

Für Patienten mit Z. n. Pneumonie, Bronchitis, COPD. Ziel ist die Kräftigung der Atemmuskulatur und das Erlernen von Atemtechniken.

Wirbelsäulengruppe

Diese Gruppe ist geeignet zur Schmerzreduktion und Mobilitätsverbesserung bei Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Stenosen und schmerzhaften Bewegungseinschränkungen.

Ergänzend bieten wir Kleingruppen an, die aus lediglich 3 bis 5 Patienten bestehen. In diesen Gruppen können wir die Patienten individueller fördern und unterstützen.

Schulter- Armgruppe

Diese Gruppe ist geeignet für Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der oberen Extremitäten. Ziel ist die Verbesserung der Kraft und Mobilität.

Hüft- Kniegruppe

Zur Verbesserung der Kraft und Mobilität bei Patienten mit Z. n. Frakturen (operativ oder konservativ), Arthrosen und akuten sowie chronischen Bewegungseinschränkungen der unteren Extremität.

Sturzpräventionsgruppe

Für sturzgefährdete Patienten zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Standsicherheit.

Fango- Heugruppe

Bei muskulären Verspannungen zur Tonusnormalisierung und Entspannung.

Bewegungsbad
Die physikalische Therapie fasst auf physikalischen Methoden beruhende medizinische Behandlungsformen zusammen. Zu diesen zählen Wärme, Gleichstrom, Infrarot- und UV-Licht, Wasseranwendungen und mechanische Behandlungen wie zum Beispiel die Massage.

Hauptindikation für die Anwendung physikalischer Therapiemaßnahmen sind Schmerzen und Funktionseinschränkungen aufgrund von Überlastung oder infolge degenerativer Prozesse. Es handelt sich praktisch immer um eine symptomatische Therapie.

  • Elektrotherapie
  • Mechanotherapie
  • Thermotherapie
  • Hydrotherapie
  • Bewegungsbad
  • Massagen