Kurzprofil

Physiotherapie & Physikalische Therapie

Durch kontinuierliche interne und externe Fortbildungen, Spezialisierung der Therapeuten sowie die Beteiligung an der Ausbildung von angehenden Physiotherapeuten wird für die Patienten eine Behandlung auf dem aktuellsten Stand sichergestellt. Ziel der Physiotherapie ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und sehr häufig eine Schmerzreduktion für die Patienten. Darüber hinaus sollen die Eigenständigkeit und Selbstständigkeit des Patienten gefördert und die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert werden.

Deshalb ist es in allen Häusern das Bestreben der Physiotherapie, den Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung bei seiner Genesung zu begleiten. Darum kommt die Physiotherapie auch in allen medizinischen Fachabteilungen (von der Intensivstation und Stroke Unit über die Kinderklinik bis hin zur geriatrischen Rehabilitation) zum Einsatz. Dabei wird mit der physiotherapeutischen Arbeit so schnell wie möglich begonnen – bei vielen Patienten bereits am Folgetag eines Eingriffs. Dafür stehen an allen Häusern, selbstverständlich abhängig von den speziellen Anforderungen, alle personellen, technischen und baulichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Da die Rehabilitation mit der Entlassung aus der stationären Behandlung häufig noch nicht abgeschlossen ist, kann die Physiotherapie auch ambulant fortgeführt werden. Um dem gewachsenen Gesundheitsbewusstsein Rechnung zu tragen und Krankheiten vorzubeugen, runden bei vielen Häusern der Kliniken Nordoberpfalz AG eine Vielzahl von Präventionskursen (z.B. Rückenschule, Aquagymnastik, Anti Stress Training, etc.) und Wellnesstherapien (z.B. Hot-Stone-, Aromamassagen) das Angebot ab.