Diagnose & Therapie

Interdisziplinäres Prostatazentrum

Das Prostatakarzinom ist der häufigste bösartige Tumor des Mannes. Es stellt weiterhin die häufigste Krebstodesursache des älteren Mannes (> 60 Jahre) dar. Aufgrund der demographischen Entwicklung (höhere Lebenserwartung und verfeinerte Untersuchungsmethoden) wird die Bedeutung des Prostatakarzinoms weiter zunehmen.

Für die Behandlung des Prostatakrebses gibt es heutzutage glücklicherweise eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten. Welche Methode jeweils geeignet ist, hängt davon ab, in welchem Stadium der Tumor erkannt wird, vom Alter des Patienten, wie bösartig der Tumor ist und welche Vorerkrankungen beim Patienten vorliegen.

Behandlungsschwerpunkte