Stipendium für Hebammen

Kliniken Nordoberpfalz AG

Die Kliniken Nordoberpfalz AG möchte angehende Hebammen bereits bei Beginn ihrer Ausbildung an den Klinikverbund binden. Junge Menschen können so nach ihrer Ausbildung bei uns als Beleghebamme oder im Rahmen einer Festanstellung tätig werden.

Daher betrachten wir es für uns als sozialen Auftrag, Interessierte bei der Durchführung ihres Ausbildungswunsches zu fördern. Neben der Unterstützung während der Ausbildung ist auch ein gesicherter Arbeitsplatz in einem innovativen Klinikverbund ein großer Vorteil.

Die künftige, hochwertige Versorgung der werdenden Mütter im Einzugsgebiet der Kliniken Nordoberpfalz AG soll durch dieses Konzept ebenfalls sichergestellt werden.

Der Stipendiat erhält eine Beihilfe zum Zweck der Unterhaltssicherung in Höhe von:

  • 1. bis 3. Ausbildungsjahr: 300 € pro Monat

Zudem können die im Förderprogramm befindlichen Auszubildenden zusätzlich innerhalb bestimmter Grenzen sozialversicherungsfrei in den Geburtshilflichen Abteilungen als Hilfskraft beschäftigt werden, um im Rahmen dieser Tätigkeit bereits Praxiserfahrung zu bekommen.

Ziel der Förderung ist die Verpflichtung, nach Abschluss der Ausbildung für mindestens drei Jahre als Hebamme (Festanstellung oder Beleghebamme mit Verpflichtung zur Abdeckung der notwendigen Dienstzeiten) für die Kliniken Nordoberpfalz AG tätig zu sein.
Krankenhaus Tirschenreuth

  • ca. 400 Geburten/Jahr
  • Beleghebammensystem
  • Persönlich und individuell

Klinikum Weiden

  • ca. 1 100 Geburten/Jahr
  • Beleghebammensystem
  • Perinatalzentrum
Ihre Bewerbung mit den vollständigen Unterlagen (Anschreiben mit Darlegung der Zukunftsvorstellungen, kurzer Lebenslauf, Zeugnisse, Foto) richten Sie bitte an:

Kliniken Nordoberpfalz AG
Hauptabteilung Personalwesen
z. Hd. Martin Neuhaus, Prokurist
Söllnerstr. 16
92637 Weiden