Auf den Tag genau zum Jubiläum

Marco ist die 1.000 Geburt am Klinikum Weiden

53 cm groß, 3235 Gramm schwer – und punktgenau auf die Welt gekommen: ab sofort dreht sich im Leben von Mama Christina und Papa Sebastian alles um den kleinen Marco, der auch für das Klinikum Weiden etwas ganz Besonderes ist: denn seine Geburt war die 1.000 des Jahres.

„Alle sind gesund und wohlauf und auch sonst ist alles bestens“ – das ist das Wichtigste für die jungen Eltern Christina und Sebastian, die bei der Geburt von Hebamme Ruth Mahal-Vollmayr Unterstützung erhielten. Dass es dann noch die 1.000 Geburt des Jahres war, freute vor allem das Klinikum Weiden. Stellvertretende Pflegedirektorin Michaela Hutzler, Oberarzt Dr. Karl-Heinz Mark, MUDr. Denisa Kazdova, Hebamme Francesca Ignaccolo und stellvertretende Stationsleiterin Elisabeth Kick überreichten Mama Christina einen Blumenstrauß zum Jubiläum und wünschten der jungen Familie einen tollen Start in den neuen Lebensabschnitt.

Was die Zahl der Geburten betrifft, ist man am Klinikum Weiden dem Vorjahr voraus. Damals konnte man sich über die 1.000 Geburt erst am 04. Oktober freuen. Da war Marco mit seiner Geburt am 19. September schon einige Tage eher dran.

Seit einigen Monaten profitieren Mütter und Babys am Klinikum Weiden auch von verschiedenen Neuanschaffungen, die über das Programm zur Förderung der Geburtshilfe in Bayern umgesetzt werden konnten. Zur Unterstützung, Stärkung und Sicherung der geburtshilflichen Hebammenversorgung und Wochenbettbetreuung konnten über diese finanzielle Hilfe u.a. ein Entbindungsbett, vier Stillstühle und ein CTG-Gerät mit Telemetrie angeschafft werden.