Bundesverband zeichnet Weidener Intensivmediziner aus

Dr. Jürgen Altmeppen und Dr. Kurt Hergeth für Engagement und Einsatz während Corona-Pandemie geehrt

Der Berufsverband Deutscher Anästhesisten e. V. hat in der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitschrift „A&I“ die Leistungen der Weidener Intensivstationen hervorgehoben und Chefarzt Dr. Jürgen Altmeppen und Oberarzt Dr. Kurt Hergeth für ihren engagierten Einsatz während der Corona-Pandemie geehrt.

Dr. Jürgen Altmeppen und Dr. Kurt Hergeth gaben die Ehrung und die lobenden Worte unmittelbar an ihr Team weiter. „Wir nehmen diese Auszeichnung gerne stellvertretend für das gesamte Team aus Ärztinnen und Ärzten und Pflegekräften an, die ohne Zögern ihre Gesundheit riskiert haben, um sich für das Leben der schwer erkrankten Covid-19-Patienten in unserem Klinikum einzusetzen. Die physischen und psychischen Belastungen waren enorm. Trotzdem war die Motivation von Ärzteschaft und Pflege während der letzten eineinhalb Jahre ungebrochen. Das Füreinander einstehen im Team und die Kreativität und Flexibilität beim Auftreten neuer Probleme waren mehr als beeindruckend“, so die Intensivmediziner.

Die Fachzeitschrift begründete dies unter anderem mit der schnellen Reaktion und dem Engagement über die klinischen Herausforderungen während der Pandemie und dabei vor allem in der Frühphase. Besonders die Schaffung einer eigenen Intensivstation für CoVid-19-Patienten, die Organisation von Spendengeldern zur Anpassung des Geräteparks sowie zum Erwerb von Schutzausrüstung wurde vom Fachmagazin herausgehoben. Damit habe das Team vor Ort „bedeutsame Pionierarbeit geleistet“. Dies sei nach Meinung des Berufsverbands „nicht nur auf medizinisch höchstem Niveau, in ständigem Austausch mit den Universitätskliniken Regensburg und Erlangen, sondern auch in einer für alle Beteiligten so wichtigen besonnenen Art und Weise“ erfolgt.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Auszeichnung für Herrn Dr. Altmeppen und Herrn Dr. Hergeth durch den Berufsverband, weil dies auch zeigt, dass die Leistungen, die in unseren Häusern im Bereich der Intensivmedizin erbracht wurden, deutschlandweit anerkannt und respektiert werden“, erklärt Michaela Hutzler, Medizinische Direktorin der Kliniken Nordoberpfalz, die für ihre Leistungen und ihr Engagement als Pandemiebeauftragte der Kliniken Nordoberpfalz bereits im August zu einem Dankesfest von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ins Schloss Bellevue eingeladen worden war.