Dr. Florian Höhler ist neuer Chefarzt der Chirurgie am Krankenhaus Kemnath

März 2018

Nachfolger von Dr. Ludwig Hofmann stammt aus den eigenen Reihen der Kliniken Nordoberpfalz AG

Es ist der Beginn einer neuen Zeitrechnung: Dr. Florian Höhler ist seit 01. März neuer Chefarzt der Chirurgie am Krankenhaus Kemnath. Er folgt auf Dr. Ludwig Hofmann, der 16 Jahre als Chefarzt an diesem Standort der Kliniken Nordoberpfalz AG tätig war.

„Wir wollen den Patienten in der Region auch weiterhin ausgezeichnete unfall- und visceralchirurgische Behandlungsmöglichkeiten bieten. Ich freue mich darauf, hier gemeinsam mit dem Team auch weiterhin die Versorgung sicherzustellen“, so Dr. Florian Höhler, dem bei einem kleinen Empfang zu seinem Dienstantritt unter anderem Krankenhausleiterin Carina Ascherl, der Ärztliche Direktor der Kliniken Nordoberpfalz AG, Dr. Thomas Egginger, Personalleiter Martin Neuhaus und Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl viel Erfolg für die zukünftigen Aufgaben wünschten.

„Wir sind sehr glücklich, einen so geeigneten Nachfolger für Dr. Hofmann gefunden zu haben. Und es freut uns natürlich besonders, dass Dr. Höhler aus unseren eigenen Reihen kommt, nämlich aus der Klinik für Allgemeinchirurgie unter Prof. Dr. Karl-Heinz Dietl am Klinikum Weiden“, erklärte Dr. Egginger. Auch Personalleiter Martin Neuhaus freute sich über die Nachbesetzung aus dem eigenen Unternehmen: „Dr. Höhler wird für das Krankenhaus Kemnath langfristig das neue Gesicht und auch die Kooperation mit dem MedCenter und Dr. Kampe weiter vertrauensvoll fortführen.“

Krankenhausleiterin Carina Ascherl wies darauf hin, dass das Haus in Kemnath sich durch kurze Wege und ein gutes Miteinander auszeichne: „Diesen Weg werden wir auch mit Dr. Höhler weitergehen.“ Besonders erfreut war auch Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl: „Unser Krankenhaus ist eine feste Größe im Klinikverbund und wird durch Dr. Höhler weiter gestärkt. Die bisherigen Chefärzte waren allesamt Volltreffer und ich bin fest davon überzeugt, dass das auch auf Dr. Höhler zutreffen wird.“

Der neue Chefarzt der Chirurgie studierte von 1993 bis 2000 an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg und war seit 2002 Assistenzarzt in der Chirurgie in Weiden. Seit 2006 war Dr. Höhler als Facharzt am Klinikum tätig. Seine Schwerpunkte in Kemnath werden neben der unfallchirurgischen Versorgung vor allem die laparoskopische Hernienversorgung, Entfernung von Gallenblasen und Portimplantationen sowie die Schilddrüsenchirurgie sein. In der Einarbeitungszeit wird er weiterhin Unterstützung von Prof. Dr. Walter Wagner erhalten, der in der Übergangsphase zwischen Dr. Hofmann und dem Dienstantritt von Dr. Höhler als leitender Arzt die Chirurgie in Kemnath führte. Dr. Peter Heckrodt wird den neuen Chefarzt der Chirurgie auch weiterhin als Oberarzt unterstützen.