Dr. Wolfgang Jurczyk ist neuer Chefarzt der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Weiden

Zum 01. September 2021 bekommt die Zentrale Notaufnahme am Klinikum Weiden mit Dr. Wolfgang Jurczyk einen neuen Chefarzt. Er will die begonnene Neustrukturierung der Notaufnahme fortsetzen und die ZNA zu einem patientenorientierten Dienstleister weiterentwickeln.

Dr. Wolfgang Jurczyk ist promovierter Facharzt für Chirurgie mit dem Schwerpunkt Unfallchirurgie und verfügt über mehrere weitere medizinische Qualifikationen und Weiterbildungen, beispielsweise im Bereich der interdisziplinären Notfallmedizin sowie im ärztlichen Qualitätsmanagement. Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig und seiner Promotion war er als Assistenzarzt am Klinikum Fichtelgebirge und dem Krankenhaus Waldsassen sowie von 2004 bis 2017 als Oberarzt im Krankenhaus Neustadt/WN, dem Klinikum Hof und dem Klinikum Weiden tätig. Seit 2013 war er Oberarzt in der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Weiden, bis er als Vorsitzender des Betriebsrats der Region Süd tätig wurde. Dieses Amt hat er nun niedergelegt und ist ab 01. September 2021 als Chefarzt der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Weiden tätig. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Dr. Jurczyk die Leitung der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Weiden übernommen hat. Mit seiner Kompetenz, seiner großen Erfahrung als Notarzt und seinem Wissen über die Abläufe in unserem Haus wird er die Notaufnahme stärken können“, so Michaela Hutzler, Medizinische Direktorin der Kliniken Nordoberpfalz. Dr. Wolfgang Jurczyk folgt damit auf Dr. Andreas Pohl, der die Notaufnahme seit März 2019 leitete.

Der 55-Jährige verfügt über eine langjährige Erfahrung als Notarzt und war hierfür in den Bereichen Marktredwitz, Waldsassen, Neustadt/WN und zuletzt auch in Nabburg tätig. Er freut sich auf die neue Herausforderung: „Gemeinsam wollen wir die Prozesse und Abläufe in der Notaufnahme neu strukturieren. Wir können als Team große Ziele verwirklichen und wollen die Zentrale Notaufnahme sowohl gegenüber den Patienten als auch gegenüber den Kliniken im Haus als Dienstleister aufbauen und gestalten“, so Dr. Wolfgang Jurczyk.

Gerade im Hinblick auf die Infrastruktur gelte es, die Voraussetzungen voll auszuschöpfen, so der neue Chefarzt: „Wir werden die vorhandenen Problemfelder mit großem Engagement angehen. Das schaffen wir aber nur mit einer guten Kommunikation gegenüber allen Partnern außerhalb unseres Hauses, aber auch innerhalb. Mit unserer hochmodernen Ausstattung und dem bestens ausgebildeten Team werden wir unseren Patientinnen und Patienten auch zukünftig optimale Behandlungsmöglichkeiten bieten können.“