Grenzübergreifender Kampf gegen Krebs

April 2018

Klinikum Weiden und City Hospital Privamed Pilsen informieren gemeinsam über Möglichkeiten

Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei beiden Geschlechtern. Das gilt aber nicht nur für Deutschland, sondern auch für Tschechien. In beiden Ländern nimmt der Kampf gegen Krebs eine große Rolle in der Medizin ein. Über den aktuellen Stand tauschen sich Mediziner des Klinikums Weiden und des City Hospitals Privamed Pilsen am 11. April ab 18 Uhr in der Personalcafeteria des Klinikums Weiden aus.

Im Rahmen der jährlichen Veranstaltung „Aktuelles aus dem Darmkrebszentrum Weiden“ werden diesmal – zum zweiten Mal in Weiden – auch tschechische Mediziner aktuelle Fälle und Erkenntnisse präsentieren. „Wir freuen uns sehr auf unsere Kollegen vom City Hospital Privamed in Pilsen und vom Institute of Clinical and Experimental Medicine in Prag“, erklärt Prof. Dr. Karl-Heinz Dietl, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Thorax- und Visceralchirurgie sowie Leiter des Darmkrebszentrums am Klinikum Weiden: „Ein internationaler Austausch wie dieser bringt beiden Seiten neue Erkenntnisse und hilft am Ende den Patienten auf beiden Seiten.“

Zwar seien molekularbiologische Methoden oder neue Verfahren der Immunonkologie immer weiter auf dem Vormarsch, doch im Bereich des Darmkrebses (kolorektales Karzinom) seien chirurgische Maßnahmen in Verbindung mit Chemotherapie und interventionell-ablativen Verfahren noch immer die Basis der Therapie, so Prof. Dr. Dietl.

Neben ihm werden auch Prof. Dr. Frank Kullmann (Chefarzt der Medizinischen Klinik I), Priv. Doz. Dr. Werner Heinz (Leiter Hämatologie/Onkologie) sowie Andreas Faltlhauser (Oberärztlicher Leiter Interdisziplinäre Intensivstation) und MuDr. Stepanka Senkyrova (Assistenzärztin Klinik für Allgemein-, Thorax- und Visceralchirurgie) als Vertreter des Klinikums Weiden über aktuelle Sachverhalte wie beispielsweise die neue Vergütungsordnung für gemeldete Neuerkrankungen oder die Behandlung von fortgeschrittenen metastasierten Karzinomen informieren. Mit MuDr. Zednek Chudacek (Medizinische Fakultät der Karls-Universität Prag, City Hospital Privamed Pilsen), MUDr. Jindrich Sebor (City Hospital Privamed Pilsen) und Assoc. Prof. Jirí Fronek (Institute of Clinical and Experimental Medicine Prag) konnten ausgewiesene Experten gewonnen werden, die über neue Entwicklungen im Bereich des Pankreaskarzinoms, ambulante Operationen und interventionelle Verfahren berichten werden.