Jeweils 5000 Euro aus dem Erlös des Weihnachtskalenders übergaben Ladies-Circle-Präsidentin Christina Hagmann (rechts) und Vizepräsidentin Winnie Hauser (links) an Walter Fentzke und Ursula Barrois für "Die Initiative" sowie Bernhard Steghöfer und Dr. Ehrenfried Lachmann (von links) vom Förderverein für Schwerkranke. Bild: Reichl

Ladies Circle spendet dem Förderverein für Schwerkranke 5000 Euro

Gut einen Monat nach Weihnachten freuten sich die Vertreter von „Die Initiative“ und Förderverein für Schwerkranke über ein weiteres Geschenk

Christina Hagmann, Präsidentin von Ladies Circle 66 Weiden, überreichte zwei Schecks mit jeweils 5000 Euro. Bereits zum zehnten Mal haben die Mitglieder des Service-Clubs einen Weihnachtskalender aufgelegt. Dank der Unterstützung regionaler Geschäfte, Lokale und Firmen gab es dabei 31 Gutscheine zu gewinnen, schilderte Hagmann. 2000 Exemplare wurden verkauft und der Erlös nun gespendet. Vor allem das Engagement der Damen des Clubs, die unter anderem am Oberen Markt die Kalender zum Kauf angeboten hatten, würdigten Präsidentin und Vizepräsidentin Winnie Hauser.

„Für uns kommt die Spende genau zum richtigen Zeitpunkt“, freuten sich die stellvertretenden Vorsitzenden Bernhard Steghöfer und Dr. Ehrenfried Lachmann vom Förderverein für Schwerkranke und überbrachten auch die Grüße der Vorsitzenden, Waltraud Koller-Girke. Die Aufgaben des Vereins seien mindestens gleich geblieben, wenn nicht gestiegen. Ob das die Unterstützung bei der Anschaffung von Geräten sei, die nicht über die normalen Krankenhausmittel finanziert werden können, oder bestimmte Fortbildungen, an vielen Stellen hilft der Förderverein.

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!