Neue Chefärztin in Tirschenreuth angekommen

Januar 2019

Priv. Doz. Dr. Alexandra Barthmann folgt auf Prof. Dr. Rudolf Ascherl als Chefärztin

Priv. Doz. Dr. Alexandra Barthmann ist ab sofort als neue Chefärztin der Klinik für Traumatologie, Spezielle Chirurgie und Endoprothetik tätig. Sie wurde heute von der Geschäftsführung der Kliniken Nordoberpfalz AG, den Chefärzten des Krankenhauses Tirschenreuth und weiteren Kolleginnen und Kollegen begrüßt und tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Rudolf Ascherl an, der sich mit seiner Klinik in den vergangenen Jahren einen exzellenten Ruf weit über die Grenzen der Region hinaus erarbeitet hat.

Krankenhausleiterin Claudia Kost freute sich über diesen „großen Tag für das Krankenhaus Tirschenreuth“. Sie bedankte sich auch im Namen der Geschäftsführung bei Prof. Dr. Rudolf Ascherl, der ab sofort im MVZ Stiftland tätig sein wird, für den Aufbau der Strukturen, die nun von Dr. Barthmann übernommen werden können.
Tirschenreuths Landrat Wolfgang Lippert betonte, dass das Wirken eines Arztes sich nicht nur in der Kompetenz, sondern auch im Auftreten und der Menschlichkeit zeige. „Diese Empathie hat unsere neue Chefärztin auch“, so Lippert. Bürgermeister Franz Stahl ergänzte, dass Patienten Ärzte vor allem dann aufsuchen, wenn sie sich gut behandelt fühlten. „Und das wird auch bei Frau Dr. Barthmann der Fall sein“, war sich Stahl sicher.

Die besten Glückwünsche der Geschäftsführung überbrachten Personalchef Martin Neuhaus und Finanzchef Manfred Tretter. „Es war eine große Herausforderung, die richtige Nachfolge für Prof. Ascherl zu finden. Sie haben alles, was wir brauchen“, erklärten die Prokuristen der Kliniken Nordoberpfalz AG. Zudem bedankten sie sich für die herausragenden Leistungen von Prof. Dr. Ascherl in den vergangenen Jahren. Er habe maßgeblich dazu beigetragen, dass Tirschenreuth im Bereich der orthopädischen und unfallchirurgischen eine Versorgung auf hohem medizinischem Niveau biete und deutschlandweit etabliert sei.

Die neue Chefärztin bedankte sich für die freundliche Begrüßung und die guten Wünsche und betonte, sich sehr auf ihre neue Aufgabe zu freuen: „Die Klinik ist inhaltlich und strukturell hervorragend aufgestellt und hat ein großes Entwicklungspotential“, so die Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie mit der Zusatzweiterbildung „Spezielle orthopädische Chirurgie“. Zuletzt war Priv. Doz. Dr. Barthmann als Chefärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Schön Klinik Nürnberg-Fürth tätig. Nach ihrem Studium an der Universität Heidelberg durchlief sie unter anderem mehrere assistenzärztliche Positionen am Universitätsklinikum Mannheim, wo sie von 2004 bis 2007 zudem als Oberärztin des Orthopädisch-Unfallchirurgischen Zentrums mit dem Schwerpunkt Endoprothetik und Kinderorthopädie war. In der Folge leitete sie von 2008 bis 2017 die Klinik für Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Wirbelsäulenchirurgie am Bezirksklinikum Obermain in Ebensfeld und wechselte im vergangenen Jahr an die Schön Klinik Nürnberg-Fürth.

In der Klinik, die seit einiger Zeit auch den Fachbereich Traumatologie beinhaltet (Unfallchirurgie in spezialisierter und erweiterter Form), wird die neue Chefärztin unter anderem vom Sektionsleiter der Traumatologie, Dr. Svend Hofmann, unterstützt. Komplettiert wird das Leitungsteam von Leitendem Oberarzt Dr. Kai Wolfram. „Durch die Erweiterung um die Traumatologie und Orthopädie konnten wir unser Spektrum in Tirschenreuth klar erweitern und bieten unseren Patientinnen und Patienten damit ein breites und spezialisiertes Angebot, für das wir mit Frau Dr. Barthmann die perfekte Chefärztin gefunden haben“, erklärt Claudia Kost, Leiterin des Krankenhauses.

Prof. Dr. Rudolf Ascherl wird seine Tätigkeiten auf den ambulanten Bereich im MVZ Stiftland konzentrieren und zudem die Fort- und Ausbildung im ärztlichen Sektor forcieren.