Der Organist Patrick Gläser ist am 25. November um 19.30 Uhr beim Förderverein für Schwerkranke der Kliniken Nordoberpfalz AG zu Gast. Foto: Michael Schaffert

Orgel und Rockmusik sorgen für viel Gänsehaut

„Orgel rockt – Tour 4“ macht am 25. November um 19.30 Uhr in der ehemaligen Augustiner-Kirche Station – Eintritt frei, Spenden an Förderverein erwünscht

Orgel und Rockmusik? Das passt nicht zusammen? Von wegen – am Freitag, 25. November, beginnt um 19.30 Uhr in der ehemaligen Augustiner-Kirche in Weiden ein Benefizkonzert des Fördervereins für Schwerkranke e. V. der Kliniken Nordoberpfalz AG mit dem Titel „Orgel rockt – Tour 4“. Patrick Gläser hat aus vielen Anregungen aus dem Publikum für 2016/17 neue Themen aus Rock, Pop und Filmmusik herausgesucht und ein spannendes, abwechslungsreiches Konzertprogramm für die Kirchenorgel zusammengestellt. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden werden erbeten.

„Orgel rockt“ ist ein Konzertprojekt für Kirchenorgel solo. Seit November 2009 spielt der Öhringer Organist und Chorleiter Gläser aus Gehör, Herz und Gedächtnis heraus seine Cover-Versionen bekannter Titel aus den drei großen Genres Rock, Pop und Film. Die Ideen zu den Stücken gehen auf Publikumswünsche aus vergangenen Konzerten zurück. Die beliebtesten Titel aus den ersten Programmen bleiben auch in Tour 4 wieder als Zugaben erhalten.

„Tour 4“ ist die Fortsetzung des Projektes in 2016/17. In sechs Jahren fanden über 200 Konzerte mit rund 45.000 Besuchern in Deutschland, Österreich, Schweden, Russland, den Niederlanden und der Schweiz statt. Spielorte für 2016 sind wieder Kirchen in der gesamten Bundesrepublik, außerdem in Schweden und Österreich. Schon in der ersten Konzertstaffel (Tour 2010/11) hatte „Orgel rockt“ in 50 Konzerten über 10.000 Besucher erreicht.

Die daran anschließende Tour 2012/13 setzte das Konzept mit neuen Titeln aus den drei genannten Genres fort. Dabei waren in den vergangenen Konzerten Titel wie „Sailing“, „Nothing else matters“, „Bohemian Rhapsody“, „Aquarius“, „Awesome God“, „You’ll never walk alone“, „Live and let die“ und „All you need is Love“ zu hören. Strahlende Filmmusiken wie der „Gladiator“-Soundtrack, „Das Boot“, „Fluch der Karibik“, „Conquest of Paradise“ (1492) oder „Jurassic Park“ rundeten die Programme ab. Auch in „Tour 3“ hält Patrick Gläser wieder einige Überraschungen bereit.

Wie vertragen sich diese Musik und der Kirchenraum? Zehntausende Menschen, die bereits zu den Konzerten in die Kirche gekommen sind, um sich von der Musik, die sie aus Höhen und Tiefen ihres Lebens kennen, mit der Orgel wieder neu berühren zu lassen, haben entschieden. Hunderte schriftlicher Rückmeldungen aus den laufenden Konzerten sind online auf der Homepage Gläsers einzusehen.

Patrick Gläser ist Kirchenmusiker in Öhringen und Neuenstein. Außerdem betreibt er das Projektstudio SOUNDmanufaktur in Öhringen. Er ist Musikproduzent und Komponist mit dem Schwerpunkt Audiomarketing. Auf vielseitige Weise wirkte er in verschiedenen Bühnen-Produktionen als Solist oder Sprecher mit. Zusammen mit Karin Friedle-Unger tourt er im Duo „StimmeTasten“ als Pianist und Begleiter.

Informationen zu den CDs, zu Spielorten und Terminen gibt es im Internet unter: www.orgel-rockt.de oder auf der Facebookseite „orgel.rockt“.