Orthopädietag_,jpg

Orthopädietag der Kliniken Nordoberpfalz AG in der Max-Reger-Halle

Selten dürfte ein einzelnes menschliches Gelenk so viel Aufmerksamkeit bekommen haben. Beim Orthopädietag in der Max-Reger-Halle dreht sich alles ums Knie.
Wer in der Mittagszeit zum Orthopädietag der Kliniken Nordoberpfalz den Gustl-Lang-Saal betrat, um Vorträge über Arthrose und Kniebeschwerden zu hören, dachte wohl, er sei auf der falschen Veranstaltung. Da hüpfte ein ganzer Saal auf und ab, Hunderte, die Beine und Arme abwechselnd in die Höhe hoben. Auf dem Podium ging es fast noch wilder zu. Ärzte in Anzug und Krawatte, die vorher noch mit ernster Miene Gesundheitsempfehlungen gegeben hatten, tanzten zu Rock-’n‘- Roll-Rhythmen. Gymnastikübungen, die das Physiotherapieteam des Klinikums unter Leitung von Bereichsleiter Jürgen Fischer mit Experten und Zuhörern unternahmen. Zwei Mal kam so viel Leben in den Saal.

Ansonsten ging es um ernste Themen, die oftmals entscheidend für die Lebensqualität von Menschen sind. Arthrose im Knie, ihre Behandlung bis hin zum Einsatz von Prothesen, stand im Mittelpunkt des Programms. Außer den Bewegungsübungen gab es Vorträge, Infostände, Gesundheitstests, eine Verlosung und insbesondere die Gelegenheit, mit Ärzten und Gesundheitsexperten zu sprechen.

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!