Intensivmedizin

Medizinische Klinik II

Die Internistische Intensivmedizin betreut Krankheitsbilder aus dem Gesamtgebiet der Inneren Medizin. Es stehen 12 Beatmungsplätze sowie (ab Juni 2009) 11 Überwachungsplätze (Intermediate Care/Chest-Pain-Unit) mit enger Anbindung an die 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft zur Verfügung.

Auf der Internistischen Intensivstation werden Patienten mit kardiologischen, pneumologischen, nephrologischen Krankheitsbildern (Medizinische Klinik II) sowie in Kooperation mit der Medizinischen Klinik I Patienten mit Krankheitsbildern der Schwerpunkte Gastroenterologie/Hepatologie, Hämatologie/Internistische Onkologie, Endokrinologie/Diabetes, Angiologie/Infektiologie behandelt. Uns steht dabei ein modernst ausgestatteter Eingriffsraum/Schockraum zur Verfügung.

  • Behandlung lebensbedrohender Störungen aller Organsysteme der Inneren Medizin
  • Respiratorische Störungen, z. B. schwere Lungenentzündungen (Pneumonien), Lungenembolie, akutes Lungenversagen, akuter Asthmaanfall, akute Exazerbation chronischer Lungenerkrankungen
  • Störungen der Herz-Kreislauf-Funktion, z. B. akuter Herzinfarkt (Myokardinfarkt), lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, akute Herzinsuffizienz, akute Herzklappenerkrankungen, kardiogener Schock
  • Hypertensive Krise
  • Akutes Kreislaufversagen jeglicher Ursache
  • Akutes Nierenversagen
  • Schwere Infektionen, z. B. septische Krankheitsbilder aller Art, Endokarditis, Meningitis, Enzephalitis, Malaria
  • Multiorganversagen
  • Vergiftungen, z. B. Tablettenintoxikation, Alkoholintoxikation
  • Schwere gastroenterologische Erkrankungen, z. B. Pankreatitis, gastrointestinale Blutungen (in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klinik I)
  • Schwere metabolische Entgleisungen, z. B. diabetisches Koma, Nebennierenrindeninsuffizienz (in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Klink I)
  • Hämodynamisches Monitoring mittels PICCO- System und Rechtsherzkatheter (Swan- Ganz)
  • Differenzierte Beatmungstherapie mittels maschineller Beatmung, nicht invasiver Beatmung, BIPAP
  • Bronchoskopie mit Fremdkörperentfernung und Lavage
  • 24-Stunden-Herzkatheter-Bereitschaftsdienst für Katheterintervention, passagere Schrittmacheranlage, Stimulation
  • Mechanische Kreislaufunterstützung mit IABP
  • Herz- und Lungenunterstützungssystem (tragbare Herz-Lungen-Maschine, ECMO, Lifebridge)
  • 24-Stunden-Bereitschaftsdienst der endoskopischen Blutstillung mit allen modernen Verfahren einschließlich Gefäßklipping (durch die Medizinische Klinik I)
  • 24-Stunden-Bereitschaft für Nierenersatzverfahren
  • Akute Hämodialyse
  • Kontinuierliche Hämofiltration
  • Kontinuierliche Hämodiafiltration
  • 24-Stunden-Bereitschaftsdienst zur Betreuung neurologischer Notfälle in Kooperation mit der Neurologischen Klinik
  • 12 Beatmungsplätze
  • 11 Intermediate Care/ Chest- Pain- Monitorüberwachungsplätze
  • Langzeit-Beatmungsgeräte
  • BIPAP- Beatmungstherapie
  • Intraaortale Gegenpulsation (IABP)
  • Herz- und Lungenunterstützungssystem (tragbare Herz-Lungen-Maschine, ECMO, Lifebridge)
  • Hämodialyse (CVVH)
  • Bronchoskopie
  • Eingriffsraum/Schockraum mit Durchleuchtungseinheit, Beatmungseinheit
  • Schrittmacheranlage