Kardiologie

Medizinische Klinik II

Neben der Behandlung von Herzerkrankungen engagiert sich die Medizinische Klinik II vor allem in der kardiologischen Prävention und Rehabilitation zur Behandlung des metabolischen Syndroms (arterielle Hypertonie, Adipositas, Diabetes mellitus, Bewegungsmangel, Raucherentwöhnung, etc.) und führt verkehrsmedizinische Begutachtungen durch.

  • Herzinfarkt und koronare Herzerkrankung (24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft)
  • Herzrhythmusstörungen, Elektrophysiologische Untersuchung und Ablationsverfahren
  • Herzschrittmacherimplantation
  • Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Verschluss von Herzfehlern (ASD, PFO)
  • Herzklappenerkrankungen (Diagnostik, Klappensprengung, OP-Vorbereitung, TAVI – transfemoraler Aortenklappenersatz, MitralClip)
  • Metabolisches Syndrom (Prävention, Rehabilitation) (Hypertonie, Adipositas, Diabetes mellitus, Bewegungsmangel, Raucherentwöhnung, etc.)
  • Intraaortale Ballongegenpulsation (IABP): Risikoeingriffe unter Herz-Lungen-Unterstützung (mobile Herz-Lungen-Maschine/Lifebridge)
  • Verkehrsmedizinische Begutachtung
  • Invasive Diagnostik (24-Stunden-Herzkatheter-Bereitschaft) und Therapie
  • Linksherzkatheter mit Laevokardiographie und Koronardiagnostik mit Stenting
  • Aortographie
  • Nierenarterienangiographie
  • Rechtsherzkatheter in Ruhe und unter Belastung
  • Aortenklappen- und Mitralklappensprengung
  • ASD/PFO- Verschluss
  • Vorbereitung und Durchführung interventioneller Aortenklappenersatz (TAVI)
  • Vorbereitung unter Durchführung interventioneller Therapie der Mitralinsuffizienz (MitralClip))
  • Myokardbiopsie
  • Perikardpunktion und Drainage
  • Mechanische Herz-Kreislauf-Unterstützung
  • Intraaortale Ballonpumpe (3 IABP)
  • Herz-Lungen-Unterstützungssystem (Mobile Herz-Lungen-Maschine/Lifebridge)
  • Elektrophysiologie mit Ablation, Kryoablation
  • Ventrikelstimulation, Überstimulation von Vorhofflattern
  • Kardioversion von Vorhofflimmern
  • Schrittmacherimplantation
  • 1- und 2-Kammer-Herzschrittmachersysteme, Implantation von Defibrillatoren
  • Implantation von biventrikulären Schrittmachersystemen
  • Anlage und Nachsorge implantierbarer Event-Recorder
  • Nachsorge von Herzschrittmachern und Defibrillatoren
  • Vollständige, nicht invasive kardiologische Funktionsdiagnostik
  • EKG
  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Aufzeichnung mit Event-Rekorder
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Ergospirometrie
  • Transösophageale Echokardiographie
  • Kontrastmittelechokardiographie
  • Stressechokardiographie
  • Gefäßdiagnostik (Farbduplexsonographie)
  • Kernspinuntersuchung des Herzens (Kardio-NMR-Kooperation mit der Radiologie)
  • Mehrschicht-CT des Herzens und der Koronargefäße (in Kooperation mit der Radiologie)
  • Vorbereitung und Nachsorge zu Operationen am offenen Herzen in Kooperation mit der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der Universität zu Regensburg (Direktor Prof. Dr. Christof Schmid) sowie der Herzchirurgischen Klinik, Klinikum Großhadern, Universität München (Direktor Prof. Dr. Christian Hagl).
  • Lungenfunktionsdiagnostik
  • Bronchoskopie mit Biopsie
  • Diagnostik und Therapie von Asthma Bronchiale, COPD, Lungentumore (Diagnostik)
  • Allergietestung
  • Herzkatheter mit 24-Stunden-Herzkatheterbereitschaft (2 Herzkathetermessplätze)
  • Elektrophysiologie-Meßplatz/Ablationseinheit
  • Schrittmacheroperationsraum
  • Cardio-CT (in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie)
  • Cardio-NMR (in Zuammenarbeit mit der Klinik für Radiologie)
  • Intraaortale Ballonpumpe (3 IABP)
  • Mobile Herz-Lungen-Unterstützungseinheit (Lifebridge)
  • Herzschrittmacherambulanz (Nachsorge implantierter Schrittmachersysteme)
  • Echokardiographielabor (Echo, TEE, Stressecho)
  • Bronchoskopie