Kurzprofil

Medizinische Klinik II

Die Medizinische Klinik II behandelt Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (Kardiologie), der Lunge (Pneumologie), der Niere (Nephrologie) und des Bluthochdruckes (Hypertonie) sowie Patienten, die einer intensivmedizinischen Therapie (Beatmung, Schockbehandlung, Therapie lebensbedrohlicher Erkrankungen) bedürfen. Darüber hinaus betreuen wir Patienten mit allgemeininternistischen Erkrankungen.

In zwei Herzkatheterlaboren wenden erfahrene Fachärzte und Ärzte Therapieverfahren wie die Implantation (Einpflanzung) medikamentenbeschichteter Stents, die Ablation von Herzrhythmusstörungen oder die Implantation von Herzschrittmachergeräten an.

Pneumologie

Im Bereich der Pneumologie behandeln wir Patienten mit akuten und chronischen pulmonalen Erkrankungen wie Lungenentzündung (Pneumonie), Asthma, COPD, pulmonale Hypertonie, Abklärung Lungenrundherd (V.a. Bronchial-Carcinom). Hierzu stehen neuste aktuelle bronchoskopische Verfahren, ein Bodyplethysmograph sowie eine Spiroergometrie zur Verfügung. Die präoperative Risikobeurteilung vor nicht-kardialen und kardialen Operationen gehört zu unseren Schwerpunkten.

Kooperation mit der Medizinischen Klinik I

Alle Dialyse- und Hämofiltrationsverfahren werden im Bereich Nephrologie durchgeführt (mehr als 8.000 Dialysen pro Jahr). Die Internistische Intensivmedizin betreut Patienten aller medizinischer Schwerpunktbereiche in enger Kooperation mit der Medizinischen Klinik I (Schwerpunkte Gastroenterologie/Hepatologie, Hämatologie/Internistische Onkologie, Endokrinologie/Diabetes, Angiologie/Infektiologie) und der Medizinischen Klinik II (Kardiologie, Pneumologie, Nephrologie/Hyperteniologie, Internistische Intensivmedizin).

Lehrkrankenhaus

Unsere Klinik ist Lehrkrankenhaus der Universitätsklinik Regensburg. Wir nehmen im Rahmen des Lehrkrankenhaus-Status Lehr- und Forschungsaufgaben wahr. Die Klinik nimmt teil an wissenschaftlichen Studien und Qualitätssicherungsaufgaben der ALKK (Arbeitsgemeinschaft Leitender Kardiologischer Krankenhausärzte) und der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung (BAQ).

Die Medizinische Klinik II verfügt über eine Chest Pain Unit und ist als Interventionszentrum mit dem Weidener Herzinfarktnetz (WHIN) eng verbunden; zur notwendigen Weiterbehandlung bestehen enge Kooperationen mit der Klinik für Herzchirurgie der Universität Regensburg sowie der Universität München (Klinikum Grosshadern).

Weiterbildung

Wir besitzen die volle Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin, Innere Medizin und Allgemeinmedizin im Rotationsverfahren mit der Medizinischen Klinik I sowie für die Schwerpunkte Kardiologie und Internistische Intensivmedizin, jeweils 1 Jahr für Nephrologie und Pneumologie (beantragt).

Behandlungsschwerpunkte