DMSG für MS-Betroffene

Multiple Sklerose kann Menschen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen treffen. Die chronische Erkrankung des Nervensystems äußert sich bei jedem Betroffenen anders und nimmt ganz unterschiedliche Verläufe: in unregelmäßigen Schüben und Remissionen oder in Form von sich langsam verändernden Symptomen.

Mögliche Symptome
  • Taubheits- und Schweregefühl in den Gliedmaßen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Artikulationsschwierigkeiten
  • Gedächtnisstörungen
  • Inkontinenz
  • Sehstörungen

Multiple Sklerose als lebensbegleitende Krankheit verändert den Betroffenen und seine Umwelt. Es gilt mit einem Mal, die Partnerschaft neu zu definieren, sich mit einer ungewissen Zukunft auseinander zu setzen, mögliche Schwierigkeiten im Beruf zu überwinden, Freundschaften zerbrechen daran – oder vertiefen sich.

Die DMSG Beratungsstelle Oberpfalz hält ein breit gefächertes Angebot von Hilfeleistungen für Sie bereit.

Selbsthilfe- und Kontaktgruppen der DMSG Oberpfalz
  • Regensburg
  • Amberg
  • Cham
  • Furth im Wald
  • Neumarkt
  • Schwandorf
  • Sulzbach-Rosenberg
  • Nabburg
  • Weiden
  • Kehlheim
  • Abensberg
  • Bad Abbach
  • Vohenstrauß
  • Waldmünchen

Sie können unter anderem

  • an Seminaren, Freizeiten und Vorträgen teilnehmen
  • spezielle Neuerkranktengruppen besuchen
  • sich einer Selbsthilfe- oder Kontaktgruppe in Ihrer Nähe anschließen
  • unsere Online-Beratung nutzen
  • an Therapiekursen wie Klettern, Fitness, Qi Gong, Bewegungstherapie teilnehmen
DMSG Beratungsstelle Oberpfalz

Weingasse 2
93047 Regensburg

Telefon: 0941 538-77
E-Mail schreiben
Homepage

In diesem Flyer finden Sie weitere Informationen.

Helfen Sie uns helfen!

Spendenkonto der DMSG bei der Hypovereinsbank München
Kontonummer: 580 375 1062
Bankleitzahl: 700 202 70