Wirbelsäulenchirurgie

Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin - Physikalische Therapie

Mehr zu unser Arbeit in der Wirbelsäulenchirurgie.

Arbeitsschwerpunkte

  • Konservative und operative Behandlung von Wirbelbrüchen an allen Abschnitten mit stabilisierenden Operationsverfahren von dorsal und ventral, vornehmlich einzeitig dorso-ventral
  • Hybrid-OP: hochmoderner OP-Saal mit der Möglichkeit der intraoperativen 3D-Darstellung und Navigation
  • Minimal-invasive Verfahren wie Versteifungsoperationen (Einbringung von Knochenspan) an der unteren Brust- und oberen Lendenwirbelsäule über Thorakoskopie oder minimalinvasive Verschraubung an der oberen Halswirbelsäule
  • Operative Ausräumung mit nachfolgender Stabilisierung von Tumoren, Metastasen (Tochtergeschwülsten) auch mit Einbringung von Wirbelkörper-Ersatzimplantaten
  • Kyphoplastie und Stentoplastie bei pathothologischen Wirbelfrakturen bei Osteoporose, Tumoren und Metastasen
  • Stabilisierende Verfahrensweisen bei Wirbelgleiten (Spondylolisthesis), degenerativen Veränderungen (Osteochondrose) und Spinalkanalsstenose
  • Operative Sanierung und nachfolgende Fusion bei Entzündungen des Bandscheiben-Wirbel-Segmentes (Spondyolodiszitis)