Über 40 Bilder der Hobbymalerin Sigrid Franz aus Selbitz zieren zurzeit die Wände des Gesundheitszentrums Waldsassen. Von links Eberhard und Sigrid Franz, Jörg Opitz und Chefärztin Elisabeth Eißner. Bild: kgg

Natur und abstrakte Motive – Ausstellung im Gesundheitszentrum

„Ich habe schon immer gerne gemalt und mich für Kunst interessiert“, sagt Sigrid Franz über sich

Sie zeigt in den nächsten Monaten ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit – in den Fluren der Reha-Klinik. Über 40 Bilder in Acryl und Aquarell der Künstlerin aus Selbitz zieren seit Donnerstag die Wände des Gesundheitszentrums. Zur Eröffnung der Vernissage im Foyer des Gesundheitszentrums freute sich Jörg Opitz, Psychiater und „ehrenamtlicher Vernissage-Organisator“ Künstlerin Sigrid Franz und ihrem Ehemann Eberhard sowie auch Gäste und Patienten der Reha begrüßen zu können.

Oppitz danke allen die sich für diese gelungene Präsentation von über 40 Bildern, die zu bestaunen sind im Eingangsbereich und 1. Stock des Reha- und Gesundheitszentrums, sich hier mit engagiert haben. Wie Jörg Opitz sagte, sei es für ihn immer wieder schön Leute kennen zu lernen die sich der Kunst widmen und andere wie zum Beispiel hier die Patienten der Reha mit daran teilhaben lassen. Jörg Opitz überreichte Sigrid Franz einen Blumenstrauß. Die Künstlerin bedankte sich bei Jörg Opitz, Chefärztin Elisabeth Eißner und der Klinikleitung mit Claudia Kost für die Möglichkeit dieser Präsentation in Waldsassen. Sigrid Franz hat sich nach eigenen Angaben bei Kursen namhafter Künstler fortgebildet und dabei ihre eigene Kreativität entfalten dürfen.

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!