Mit einer Polka, gespielt von der Band "Schworz & Blau" eröffnete Chefärztin Elisabeth Eißner (rechts) mit einem ihrer ehemaligen Patienten den Tanzabend. Bild: kgg

Und es macht richtig Spaß – Tanzvergnügen mit Prothese

Elisabeth Eißner freute sich über aktuelle und ehemalige Patienten im Jugendheim-Festsaal

„Schaut hin, es funktioniert und ist auch mit euer Verdienst“, sagte die Chefärztin der Reha-Klinik zum Pflegepersonal und den Therapeuten. Dass Tanzen selbst mit einer „Total-Endoprothese“ (TEP) wieder möglich ist und Spaß machen kann, zeigte sich bei der Veranstaltung der Fachklinik für orthopädische Rehabilitation am Freitagabend. Mit dabei waren Claudia Kost (Zentrumsleitung Pflege Region Nord) und Prokurist Manfred Tretter sowie Referentin Dr. Kerstin Stiller von der Schön-Klinik in Bad Aibling.

Hier geht es zum kompletten Artikel des Neuen Tages!