Dem Fachkräftemangel mit eigenen Azubis entgegensteuern

Juni 2018

Workshops zur Steigerung der Attraktivität der Ausbildung

In Zeiten, in denen jeder Schulabgänger hart umworben wird, passt sich die Kliniken Nordoberpfalz AG den heutigen Ansprüchen der Generation Z und der zukünftigen Generation N oder Alpha an – das heißt, dass die Attraktivität der Ausbildung zum Gesundheits-und Krankenpfleger und zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger weiter gesteigert werden sollen.

Gemeinsam mit Pflegedirektor Thomas Baldauf, den Praxisanleitern, Zentrums- und Stationsleitungen und Lehrkräften der NEW LIFE Gesundheitsakademie haben die Auszubildenden in Workshops dafür verschiedene Themenfelder definiert und erarbeitet.

So bekommen die Examensschüler schon im Januar eine frühzeitige Zusage zur Übernahme auf ihrer Wunschstation. Die ersten schriftlichen Zusagen können den Auszubildenden dann bereits kurze Zeit später gegeben werden. Außerdem werden die Einsätze der Schüler während der Ausbildung wohnortnah geplant. Bei Bedarf stehen aber auch kostenlose Unterbringungsmöglichkeiten an den jeweiligen Standorten zur Verfügung. Auch die Dienstzeiten der Schüler wurden den jeweiligen Bereichen angepasst – mit dem Ziel, dass die Schüler mit einer Pflegekraft einen Patientenbereich gemeinsam über mehrere Tage versorgen.

Während der einzelnen Ausbildungseinsätzen soll die Kommunikation noch weiter verstärkt werden – mit Vor-, Zwischen- und Endgesprächen zu jedem einzelnen Ausbildungseinsatz. So sollen zwei Ziele erreicht werden: zufriedene Patientinnen und Patienten und natürlich auch zufriedene, kompetente und selbstständige Schüler, die eine hohe Ausbildungsqualität erreichen und weiter für die Kliniken Nordoberpfalz AG tätig bleiben.

Viele Maßnahmen wurden also bereits umgesetzt – und noch mehr ist in der Planung. So sollen Schülerinnen und Schüler bei Bewerbungszusagen ein Beginner-Paket erhalten oder in der Ausbildungsakademie WLAN bereitgestellt werden. Es bleibt also spannend und am Ende können von diesen Entwicklungen beide Seiten profitieren: die jungen Auszubildenden und natürlich das Unternehmen selbst!