Hygienefachkraft

NEW LIFE – Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung

Fachweiterbildung Hygienefachkraft

Die Hygienefachkraft erfüllt viele Aufgaben im Bereich der Hygiene und Infektionsprävention. Sie trägt aktiv dazu bei, das Infektionsrisiko in Krankenhäusern, aber auch in stationären und teilstationären Einrichtungen des Gesundheitswesens zu senken. Dafür arbeitet sie unter anderem Hygienepläne und Dienstanweisungen aus, führt Hygieneschulungen durch oder organisiert Fortbildungsmaßnahmen.

 

In Hygienebegehungen untersucht sie Stationen und Abteilungen, weist gegebenenfalls auf Hygienedefizite hin und unterstützt die Abteilung bei der Umsetzung der relevanten Vorgaben. Sie berät Ärzte und Pflegekräfte zu Hygienerichtlinien und Isolierungsmaßnahmen, gibt Tipps zur Lagerung von Sterilgut und vieles mehr.

Als weitergebildete Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention konzipieren Sie Fachvorträge und Schulungen. Dabei handeln Sie selbstorganisiert und eigenverantwortlich. An der Schnittstelle zwischen internen und externen Kooperationspartnern beweisen Sie kommunikative Kompetenz und Verhandlungsgeschick.Zudem planen Sie Hygienemaßnahmen und setzen diese vor Ort um: Ökologisches und ökonomisches Wirtschaften ist für Sie dabei selbstverständlich. Auf diese Weise erzielen Sie praxisnahe und kostenorientierte Lösungen.

Formale Voraussetzungen
  • Berufsurkunde zur Berufsbezeichnung
    • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Nachweis über dreijährige Berufsausübung in der Kranken- oder Kinderkrankenpflege
  • Erfahrungen im Pflege- und im Funktionsbereich sind von Vorteil
  • Notebook

Die Weiterbildung zur Hygienefachkraft wird berufsbegleitend in zwei Jahren Vollzeit absolviert. Sie erfolgt nach dem Curriculum der BKG (Bayerische Krankenhausgesellschaft) und den Richtlinien der KRINKO (Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention).Die abgeschlossene Weiterbildung ist Vorraussetzung für den Aufstieg in eine höhere Lohngruppe. Angehende Hygienefachkräfte bilden sich in einem theoretischen und einem praktischen Unterricht fort.

Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, zusätzlich die Prüfung als „Sterilgutassistent“ Teil 1 zu absolvieren. Damit erwerben sie zusätzliche Kompetenz und einen Abschluss, der in der Arbeit als Hygienefachkraft nützlich sein könnte.

Theoretischer und fachpraktischer Unterricht: 720 Stunden
  • Lernbereich I: Kernaufgaben der Hygiene
  • Lernbereich II: Unterstützung, Beratung und Schulung von Mitarbeitern
  • Lernbereich III: Rahmenbedingungen der Einrichtung kennen lernen und kontextgerecht handeln
  • Lernbereich IV: Selbstwahrnehmung im beruflichen Umfeld und Handeln
Praktische Ausbildung
  • 30 Wochen: berufsbegleitend in den verschiedenen Arbeitsbereichen einer Hygienefachkraft, unter Anleitung einer ausgebildeten Hygienefachkraft
Abschluss
  • praktische Prüfung
  • schriftliche Prüfung
  • mündliche Prüfung

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie die Berufsbezeichnung „Hygienefachkraft“ und haben die Möglichkeit die staatliche Anerkennung zu erlangen.

Die Kosten für die Weiterbildung zur Hygienefachkraft betragen 1.495 Euro pro Halbjahr.

Verschiedene Dozenten aus unterschiedlichen Fachbereichen wie Mikrobiolgie, Krankenhausmanagement, Controlling und Kommunikation unterstützen das Team.

Sie interessieren sich für eine Weiterbildung zur Hygienefachkraft? Dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung mit diesen Unterlagen.

Unterlagen Bewerbungsschreiben
Lichtbild
Lebenslauf
Nachweis über die geforderte Schulbildung
Dauer der Weiterbildung Zwei Jahre
Kosten 1.495 Euro pro Halbjahr

Sie können sich entweder schriftlich oder online bei uns bewerben. Ihre Online-Bewerbung können Sie hier hochladen, Ihre schriftliche Bewerbung schicken Sie bitte an:

NEW-LIFE – Akademie für Gesundheit

Felixalle 9
92660 Neustadt a. d. Waldnaab

Anmeldung für diese Weiterbildung

NEW-LIFE – Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung
Pflegedirektor Thomas Baldauf
Söllnerstraße 16
92637 Weiden

Telefon: 0961 303-5000
E-Mail schreiben