Kurzprofil

Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin

Patient/-in und Anästhesist/-in verbindet ein besonderes Vertrauensverhältnis. Schon vor der Operation planen unsere Anästhesisten mit Ihnen ihr Vorgehen und berücksichtigen dabei die individuellen Risiken und Bedürfnisse.

Grundvoraussetzung sind das ausführliche Narkosegespräch, die körperliche und, falls nötig, die apparative Untersuchung. Aufgabe des Anästhesisten ist es, lebenswichtige Funktionen während der Operation zu überwachen, für Schmerzfreiheit zu sorgen, auf Lagerungsschäden zu achten und sofort zu reagieren, wenn etwas passiert.

Behandlungsschwerpunkte

  • Prämedikationssprechstunde ambulant und prästationär
  • Allgemein- und Regionalanästhesien einschließlich differenzierter Kathetertechniken
  • Geburtshilfliche Anästhesien (PDA, Spinalanästhesie)
  • Maschinelle Autotransfusion
  • Intensivmedizin
  • Mitarbeit im Notarztdienst

Wichtige Fakten der Abteilung für Anästhesie

  • 5 Fachärzte für Anästhesie stehen zu Ihrer medizinischen Betreuung bereit
  • Etwa 2.000 Narkosen/Jahr werden durchgeführt: Dabei kommen alle gängigen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie incl. Katheterverfahren zur postoperativen Schmerztherapie zum Einsatz.
  • 6 Plätze auf der interdisziplinären Intensivstation und 4 Aufwachraumplätze
  • Beteiligung am Notarztdienst
  • Kassenärztliche Ermächtigung für ambulante Anästhesien