Diagnose & Therapie

Klinik für Kardiologie

Das gesamte Leistungsspektrum wird durch modernste Geräte (Rechtsherzkatheterlabor, Bronchoskop, Ultraschallgeräte, Bodyplethysmo- und Spiroergometrie) sowie durch ein kompetentes und motiviertes Team gedeckt.

Darüber hinaus arbeitet unsere Klinik mit führenden Herzzentren und Lungenfachzentren zusammen. Zu den Schwerpunkten unserer Klinik zählt auch eine präoperative Risikostratifizierung vor nicht kardialen und kardialan Operationen, und deren optimale Nachbetreuung.

  • Schrittmacherimplantation, inkl. 2 Kammersysteme
  • Indikationsstellung zur Koronarangiographie und zur elektrophysiologischen Untersuchung
  • Nachsorge von biventrikulären und konventionellen Herzschrittmachern sowie Defibrilatoren
  • Diagnostik und Behandlung der akuten Herzrhythmusstörungen mittels interner sowie externer Stimulation in Notfallsituationen
  • Kardioversion zur Wiederherstellung des normalen Herzrhythmus bei Herzrhythmusstörungen
  • Rechtsherzkatheteruntersuchung mit und ohne Belastung
  • Hämodynamisches Monitoring der nicht invasiv und invasiv beatmeten Patienten
  • Belastungs-EKG und Spiroergometrie
  • EKG, Langzeit-EKG- und -Blutdruckmessung
  • Shellong- und Kipptischuntersuchungen; Karotisdruckversuch
  • Implantation von Loop Recorder zur kontinuierlichen EKG-Aufzeichnung und Erfassung von relevanten Herzrhythmusstörungen
  • B-Bild und Farbkodierterdoppler sowie Kontrastmitteltechnik in der konventionellen transthorakalen-und ösophagealen Echokardiographie
  • Medikamentöse Koronarischämidiagnostik mittels Streßechokardiographie
  • Duplexsonographie der peripheren Arterien und der Venen in der Gefäßdiagnostik
  • Duplexsonographie der Hals- und der Hirnversorgenden Gefäße
  • Duplexsonographie der Nierenarterien- und Beckengefäße
  • Nieren- und Schilddrüsensonographie
  • Weichteil- und Pleurasonographie
  • Gezielte ultraschallgesteurte Organpunktionen
  • Lungenerkrankungen (Videobronchoskopie mit inkl. transbronchiale Biopsie, Bodyplethysmographie, Spirometrie, CO-Diffusion und Atemprovokationstests)