Ihr Start bei uns

Orthopädische Rehabilitation

Der Arzt oder der Sozialdienst des Krankenhauses stellt einen Antrag auf Anschlussheilbehandlung (AHB) bzw. -rehabilitation (AR). Die notwendigen Formalitäten werden i. d. R. noch während Ihres stationären Aufenthaltes vom Krankenhaus erledigt.

Für ein stationäres Heilverfahren muss Ihr Arzt die Notwendigkeit für den Kostenträger schriftlich begründen. Daraufhin muss Ihr zuständiger Kostenträger (Krankenkasse) das Heilverfahren und die Kostenübernahme bewilligen.
 

Aufnahmeuntersuchung

Nach Erledigung der formellen Aufnahme am Aufnahmetag erfolgt sowohl die ärztliche Untersuchung als auch die Befunderhebung durch den Physiotherapeuten und das Pflegeteam. So besprechen wir mit Ihnen unter Berücksichtigung der Befunde Ihre Therapieziele und legen schon am 2. Tag ohne Zeitverlust mit der Therapie los.

Im Sekretariat der Orthopädischen Reha berät Sie Frau Scharnagl gerne auch vorab zur Aufnahme in unser Haus. Sie ist auch die Schnittstelle zu den Sozialdiensten und einweisenden Ärzten und macht die Bettendisposition. Wollen Sie einen Termin bei der Chefärztin, so können Sie auch diesen über Frau Scharnagl gerne vereinbaren!